Katzenausstellungen

Über Katzenausstellungen

Deshalb ist es sehr wichtig, nicht nur wegen dem Rassestandart bei solchen Züchtern zu kaufen, sondern auch deswegen, weil diese in der Regel einem Verein angehören. Hier darf nur mit „guten“, freigegebenen Tieren gezüchtet werden. Einen Stammbaum besitzen und mitgeben, aus dem die Vorfahren zu erkennen sind und somit auch Erbkrankheiten und zuchtspezifische Merkmale herausgelesen, bzw. ausgeschlossen werden können.

Wenn Sie also eine typ volle Katze suchen, kaufen Sie lieber bei einem Züchter der seine Tiere schon auf Ausstellungen gezeigt hat. Dort ist die Chance, ein dem Standard entsprechendes Jungtier zu bekommen, sehr viel größer, als bei jemandem, der mit seinen Tieren, noch nie eine Katzenausstellungen besucht hat.

Katzenaustellungen sind keine Tierquälerei

Wir stellen unsere Tiere nur aus, wenn sie ruhig und gelassen vom Charakter her sind. Einmal “müssen” alle unsere Tiere auf eine Ausstellung, um sicher zu gehen, dass sie zur Zucht geeignet sind. Unsere Tiere fahren völlig entspannt im Auto mit, legen sich gelassen den ganzen Tag in ihren Käfig. Die Richter begutachten die Tiere und am Abend geht’s wieder in die Heimat.

Sie wollen sicher wissen was denn nun auf einer Ausstellung passiert.

Hier erfahren Sie mehr zum Thema Katzenaustellungen »